"Nichts zu verbergen?" Über diesen gefährlichen Irrglauben haben wir einen neuen Band unserer Reihe "Kurz und Mündig" herausgebracht. Kostet 2,50 Euro und kann hier bestellt werden: shop.digitalcourage.de/nichts-

@padeluun @digitalcourage nichts zu verbergen hatten auch die Afghanen, die den Amerikanern geholfen haben und deren biometrische Daten jetzt bei den Taliban sind. Nichts zu verbergen hatten auch die Juden, als sie ihre Religionszugehörigkeit angegeben haben, bevor die Nazis dann losgelegt haben mit ihren Grausamkeiten. Hinterher ist man schlauer, also lasst uns aus der Vergangenheit lernen anstatt immer wieder neu hinterher schlauer zu sein.

@technicallypossible Das mit den Juden hab’s ich einem Kumpel erzählt, hat ihn nicht gestört. Nach dem Motto „sowas passiert nicht mehr“. Den Leuten ist einfach nicht zu helfen :( @padeluun @digitalcourage

@Respig sowas passiert sehr wohl, vielleicht nicht exakt genau so, dann halt in abgewandelter Form. Aber gut, ich verstehe, dass es leichter ist, sich einfach die Augen zu zu halten. Vielleicht ist es sogar gesünder für die Psyche, nicht so viel darüber zu wissen und nachzudenken.
@padeluun @digitalcourage

Follow

@technicallypossible Ich platze da auch regelmäßig, weil dann halt auch wieder Parteien gewählt werden, die die Überwachung fördern. Und ohne Witz: Mein Kumepl sagt, er findet es gut, wenn es mehr Überwachung gibt. Ist aber auch n CDU Wähler...Was soll man erwarten...

Sign in to participate in the conversation
Dresden.Network

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!