Wenn ich noch 1 x lese, wir sind nicht relevant, dann werf ich was!

Niemensch wird gezwungen das zu nutzen. Andersherum bin ich nicht gezwungen, Leute zu lesen, die das wofür ich mich einsetze, als unwichtig bezeichnen.

Es gibt hier andere Vorteile, als eine durch Algorithmen gesteuerte Reichweite, mit der sich Ruhm und Werbegeld verdienen lässt.

Z.B.:
Interaktionen
Weniger Hass und Gewaltandrohungen
Unabhängigkeit
Selbstermächtigung
Dezentralität und Interoperabilität

Ich mute jetzt Jan Böhmermann, auch wenn ich dadurch diese hoch gepriesene Sendung, die vll irgendwann kommen mag, verpasse.

Danke an alle, die sich hier einbringen. Ihr seid mehr, als ein kleiner Posten in einer Kosten-Nutzen-Rechnung.

@ueckueck ich würde auch gerne wissen, was er mit Relevanz meint. Welche Hoffnungen er wohl mit dem Fedi verbindet?

Für mich war zu lange Größe auch ein Selbstzweck. Ich konnte mir die Frage "Warum möchte ich eigentlich, dass das Fediverse groß wird?" selbst nicht so recht beantworten. Ich bekomme kaum noch mit, was antirassistische Orgas so machen. Das finde ich schade.

Über Böhmis Gedanken hinter seinem Relevanz Post kann ich nur spekulieren. Vielleicht geht das Wort "gemeinsam" seines Posts auch unter?

Follow

@tommy
Habe immer mal bei ihm rein gelesen und ihn insgesamt eher negativ wahrgenommen.

Das hat bei mir jetzt einfach gereicht.

Ich glaube, du spricht da etwas sehr Wichtiges mit der Größe als Selbstzweck an.
Es ist diese kapitalistisch geprägte Denkweise des "immer mehr", die mich oft stört.
Ich bin ja für ein Wachstum des Fediverse, weil ich denke, dass es vieles bereichert, wenn hier mehr unterschiedliche Menschen sind, aber nicht um jeden Preis.

Für Social Media wird aber oft die pure Reichweite in Folgenden, Likes etc. als Maßstab angesetzt. Das sind auch am Ende die Zahlen, die auf den Walled Gardens für Werbeverträge oder Kampagnenerfolge herhalten müssen. Der wahre Impact liegt mMn aber im Austausch. Wie du schreibst, eben im Lesen von spannenden Gruppen oder Gesprächen wie hier gerade.

Habe noch eine praktische Nachfrage: Wie intensiv nutzt du Listen? Ich werde meine mal wieder besser aufräumen und mehr nutzen, da ich die sehr praktisch finde.

@ueckueck ich nutze Listen gar nicht. Habe einfach noch nicht angefangen meine Hometimeline in Listen aufzuteilen.

@tommy
Kann die nur empfehlen.
Werde meine jetzt auch wieder mehr nutzen, weil ich für mich hier wichtig gewordene Menschen oft übersehe, die nicht auf meinem Heimatserver sind. Denn die Lokale Timeline lese ich sehr oft und die Home-Timeline ist auch nach Aufräumversuchen noch zu groß.

Sign in to participate in the conversation
Dresden.Network

Dresden.Network ist eine Mastodon Instanz für alle aus Dresden und Umgebung,dennoch offen für alle.